Kalender und Erinnerungen


#1

Wir beginnen am Konzept für den Kalender und brauchen eure Hilfe.

Geplant ist es einen Kalender einzubauen, indem die Arbeiten geplant werden können und man sich Erinnerungen setzen kann. Arbeiten können für alle Mitarbeiter in eigenen Spalten geplant werden.

Erinnerungen kann man sich für Kunden, oder Fahrzeuge setzen und entweder beim nächsten Öffnen, zu einem bestimmten Datum, oder zu einem bestimmten KM-Stand anzeigen lassen.

Wer möchte in einem Kalender die Arbeiten und Termine planen? Welche Funktionen braucht ihr dazu?
Welche Dinge würdet ihr gerne einplanen? Welche Erinnerungen sind wichtig? Wann setzt ihr diese und wann sollten sie angezeigt werden? Sollten erledigte Erinnerungen einfach verschwinden, oder in einem Verlauf zum Kunden/Fahrzeug aufbewahrt werden? Sind diese Informationen später auch noch interessant?

Alle Infos dazu helfen uns die Funktion bestmöglich umzusetzen.


#2

Ich finde wir sollten den Outlook Kalender als Vorlage nutzen. Die Monatsansicht ist Klasse, man hat alle Termine im Blick.


Ich denke eine coole Funktion wäre das wenn man auf einen beliebigen Monatstag klickt die Arbeitspositionen aufgerufen werden & man kann dann auch neue mit einspeichern.


Schön wäre auch eine Kopplung mit den Abgeschlossenen Rechnungen, sprich wenn eine Inspektion abgeschlossen ist speichert der Kalender automatisch die Erinnerung nach einen Jahr. Genau wie bei Hauptuntersuchung, da würde nach 2 Jahren im Kalender stehen “Herr Mustermann, TÜV abgelaufen”.

  • Ist nbur die Frage ob es überhaupt realisierbar ist.

Ich denke der Kalender sollte auch auf Zugriff gesichert sein, sprich bestimmte Termin-Kategorien sind gesperrt für Arbeitnehmer, bei anderen wiederum können die Arbeitnehmer selber Termine einspeichern.


Schön wären auch Serien-Termine, sprich das Sie einen Rhythmus besitzen und sich (wöchentlich,monatlich, Jährlich) wiederholen. Erinnerungen sollte man frei nach erstellten Termin festlegen können, die Spanne sollte Groß sein. Termine sollte man als erledigt kennzeichnen können und Sie sollten klein und dezent im Kundenprotokoll gespeichert werden um sich so abzusichern und sagen zu können “Das hatten wir Ihnen letztens schon mitgeteilt Herr Mustermann”

Das waren meine Vorschläge, ich hoffe ich konnte helfen.

Mit freundlichen Grüßen


#3

Da sind ein paar sehr gute Punkte dabei.

Was meinst du mit “Die Spanne sollte groß sein” ?


#4

@thomas damit meine ich das verschiedene Zeiten für Termin-Erinnerungen eingestellt werden können. Sprich “1 Stunde vor Ereignis” , “7 Stunden vor Ereignis” , “2 Wochen vor Ereignis” , &&&


#5

Hast du ein Beispiel, wann man so etwas brauchen würde? Wenn ich mir selbst eine Erinnerung setze, brauche ich ja nicht vor der Erinnerung an die Erinnerung erinnert werden, oder verstehe ich da was falsch?


#6

Seh es mal so.

Herr Mustermann speichert sich einen Termin ein
Termin (19.11.2018 - 12.00 / Steuerberater Besuch)


Herr Mustermann wird vor dem Besuch nochmal erinnert
Erinnerung (19.11.2018 - 10.00 / in 2 Stunden / Steuerberater Besuch)


Nun kann Herr Mustermann dank der Erinnerung in ruhe die benötigten Mittel bereitlegen damit der Steuerberater arbeiten kann. Ohne die Erinnerung würde Herr Mustermann paar Minuten suchen und der Steuerberater muss warten.