Entwicklungsplanung


#1

Die nächsten größeren Änderungen inkl. Zeitschätzung

Was sind die wichtigsten Änderungen?

Neues, besser verständliches Rechnungsformular
Das Formular zum Erstellen von Angeboten, Aufträgen und Rechnungen wird überarbeitet. Die Funktionen werden praktischer Angeordnet und das Anlegen von Kunden und Fahrzeugen ist direkt im Formular möglich. Das heißt, man muss nicht extra zu den Kunden wechseln, wenn man eine Rechnung für einen neuen Kunden schreibt. Außerdem werden die Barverkauf-Funktion und Gutschriften intuitiver zu erstellen sein.

Automatische Zulassungserkennung
Das System ließt die meisten Informationen von österreichischen und deutschen Zulassungsen direkt von einem Bild ein und legt Kunden und Fahrzeuge an. Dadurch erspart man sich das eingeben der Daten und kann viel schneller Arbeiten.

Kalender zur Arbeitsplanung
Im Kalender wir es die Möglichkeit zur Planung der Arbeiten für jeden MItarbeiter geben. Außerdem kann man sich Erinnerungen zu Fahrzeugen, Kunden, oder Aufträgen setzen, die beim nächsten Öffnen, zu einem bestimmten Datum, oder bei einem bestimmten KM-Stand angezeigt werden. Man kann sich so zum Beispiel an das wechseln der Bremsscheiben, bei KM-Stand X erinnern lassen. easyKFZ rechnet dabei den ungefähren KM-Stand aller Kundenfahrzeuge täglich neu aus.

Mahnwesen
Zu überfälligen Rechnungen kann man Zahlungserinnerungen und Mahnungen erstellen lassen und drucken, herunterladen, oder direkt in easyKFZ per E-Mail versenden.

Arbeitszeiterfassung
Zu jedem Auftrag könn direkt die Arbeitszeiten erfasst werden. Das kann über Start/Stopp gemacht werden, oder man gibt die Arbeitszeit direkt ein. Es wird einen elektronischen Auftrag für Tablet, oder Mobiltelefon geben, in dem der Mechaniker das direkt bei der Arbeit erfassen kann.

Arbeitszeit-/Ersatzteiltrennung und Auswertung
Teile und Arbeit werden getrennt ausgewertet und zu jedem Kunden und Fahrzeug kann der Verlauf aller Teile und Arbeiten eingesehen werden. Dabei sieht man sofort Datum und KM-Stand zu jeder Arbeit und jedem verbauten Teil.

Überarbeitung Reifenlager
Das Reifenlager wird für die Abläufe in kleinen Werkstätten optimiert. Es wird eine Reifeneinlagerungsposition geben, die auf Rechnungen mitgedruckt werden kann. Somit dient die Rechnung gleich als einlagerungsschein. Bei Doppelbelegung von Lagerplätzen wir gewarnt und man kann sich die verbleibenden Reifen anzeigen lassen, die diese Saison noch gewechselt werden müssen, damit man die Kunden informieren kann. Außerdem kann man beim einlagern die Daten der vorletzen Saison übernehmen (also im Winter vom letzen Winter).

Gibt es dazu noch Ideen?
Wenn ihr dazu Vorschläge habt, oder findet, dass die Reihenfolge anders besser wäre, sagt Bescheid! Wir sind über jeden Kommentar dankbar.